Abgeordnete der Volkspartei gehen nicht zur Messe Skip to content

Abgeordnete der Volkspartei gehen nicht zur Messe

Drei von vier Abgeordneten der Volkspartei haben verkündet, dass sie heute nicht an der traditionelle Messe teilnehmen werden, die vor dem ersten Zusammentreffen der neuen Regierung im Dom von Reykjavík statt findet. Sie werden lieber vor dem Parlament, auf dem Austurvöllur Plaz, warten.

Das Althingi Parlament. Copyright: Icelandic Photo Agency.

„Wir sind der Meinung, dass die Vermischung von Religion und parlamentarischer Arbeit nicht angebracht ist und kritisieren, dass die Parlamentsmitglieder vor ihrem Zusammentreffen als erstes in die Kirche gehen,“ teilte die Volkspartei-Abgeordnete Birgitta Jónsdóttir der Zeitung Fréttabladid mit.

Thór Saari und Margrét Tryggvadóttir sind die beiden anderen Parteikollegen, die direkt zur Parlamentssitzung gehen werden. Lediglich Thráinn Bertelsson wird an der Messe teilnehmenn.

Laut Jónsdóttir werden Mitglieder anderer Parteien ebenfalls nicht zur Messe erscheinen. „Normalerweise verstecken sich die Leute im Parlamentsgebäude, wenn sie nicht in die Kirche gehen. Wir werden dies nun ans Tageslicht bringen. Es gibt so viele Traditionen, die heutzutage einfach nicht mehr angebracht sind.“

Sidmennt, eine ethisch-humanistische Organisation Islands, hat die Abgeordneten heute vor dem Zusammentreffen des Parlaments zu einem Vortrag des Philosophen Jóhann Björnsson ins Hotel Borg eingeladen. Björnsson wird über die Wichtigkeit einer aufrechten Moral innerhalb eines Landes sprechen.

Heute werden 27 neue Abgeordnete ihren Sitz im Parlament einnehmen, 20 davon ohne parlamentarische Geschichte. Dies ist ein neuer Rekord, noch nie zuvor gabe es so viele neue Abgeordnete im Parlament. Selbst im Jahr 1845, als die ersten Wahlen des neuen Althingi Parlaments abgehalten wurde, gabe es nur 25, berichtet Helgi Bernódusson, Geschäftsleiter des Althingi der Zeitung Morgunbladid.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts