30 Deutsche aus Fluss gerettet Skip to content

30 Deutsche aus Fluss gerettet

Dienstagnacht blieb ein Bus mit 30 deutschen Touristen mitten im Fluss Krossá in Þórsmörk, Süd-Island stecken, wie Vísir breichtet.

Parkranger in Húsadalur und Langidalur brachten die Fahrgäste zum Flussufer, danach den Busfahrer. Niemand wurde verletzt. Die jungen Deutschen blieben die ganze Zeit über ruhig.

Rettungsmannschaften aus Vík und Hella kamen anschließend mit großen Fahrzeugen. Es gelang ihnen, den Bus aufs Trockene zu ziehen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter