100.000 Leute besuchen Bauernhof in Süd-Island Skip to content

100.000 Leute besuchen Bauernhof in Süd-Island

Mehr als 100.000 Leute haben in den vergangenen zwei Jahren das Info-Zentrum auf dem Bauernhof Þorvaldseyri unter dem Eyjafjallajökull besucht. Dort gibt es eine Dokumentation über die Familie, die dort lebt.

thorvaldseyri_olafur_eggertsson

Das berühmte Foto von Ólafur Eggertsson.

Þorvaldseyri war einer der Höfe, die nach dem Vulkanausbruch im Eyjafjalljökull im Jahr 2010 am stärksten betroffen waren. Der Hof wurde weltbekannt, nachdem ein Foto der Aschewolke über dem Bauernhof in den internationalen Medien erschien.

Ólafur Eggertsson und seine Familie sind Milchbauern, bauen aber auch Getreide und Raps an.

Ólafur sagte, er habe nicht erwartet, dass sich sein Leben so stark verändern würde, als seine Familie vor zwei Jahren beschloss, das Info-Zentrum an der Straße zu eröffnen.

An einem Tag seien neulich 720 Leute gekommen, sagte Ólafur, „das war ein bisschen schwierig“. Er erzählte, Urlauber wollten manchmal sogar ein Autogramm von ihm, wie visir.is berichtet.

„Manchmal fragt man sich, ob das nicht zu viel ist, aber natürlich freuen wir uns, Urlaubern zu zeigen, wie es ist, in der isländischen Natur zu leben und zu überleben und auch, ihnen eine gute Erinnerung mitzugeben“, schloss er.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter