„Schützt das Hochland!“ Veranstaltung im Háskólabíó Skip to content

„Schützt das Hochland!“ Veranstaltung im Háskólabíó

By Iceland Review

Am morgigen Donnerstagabend, den 16. April, findet im Háskólabíó in Reykjavík eine Veranstaltung zum Schutz des isländischen Hochlandes statt. „Paradísarmissir?“ soll wie schon im vergangenen Jahr Aufmerksamkeit erregen fur die Pläne der Stromriesen, das Hochland für die Energiegewinnung weiter auszubeuten.

Organisiert wird das Festival von den Nagturschutzverbänden Landvernd, Náttúruverndarsamtök Íslands, den Touristikverbänden Ferðafélag Íslands, Ferðafélagið Útivist, Ferðaklúbburinn 4×4, Framtíðarlandið, SAMÚT (Samtök útivistarfélaga) sowie Gætum Garðsins, mit Unterstützung des Naturschutzfonds von Pálmi Jónsson.

Geplant sind kurze Ansprachen durch bekannte isländische Umweltschützer, sowie Videobeiträge und wie schon im 2014 viel Musik. AmabADamA, Mammút, 1860, Una Stef, Valdimar Guðmundsson, Jónas Sigurðsson und Ómar Ragnarsson haben ihr Kommen angekündigt.

Letzterer schreibt auf der Facebookseite der Veranstaltung „Ein Sturm ist im Anmarsch, wir müssen auf der Hut sein gegen den konzentrierten Zerstörungswillen der Machthaber.“

Auf der Facebookseite finden Sie weitere Information und auch eine Spendenkontonummer.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!