„Game of Thrones”: Im Februar wird wieder in Island gedreht Skip to content

„Game of Thrones”: Im Februar wird wieder in Island gedreht

Teile der achten und letzten Staffel von „Game of Thrones“ werden im Februar in Island gedreht, wie Vísir berichtet.

Die Dreharbeiten sind auf mehrere Tage angesetzt, allerdings stehen die genauen Locations noch nicht fest. Ein wesentlicher Faktor bei der diesbezüglichen Entscheidung sind Schneeverhältnisse.

Der Großteil der Filmcrew sind laut Vísir Isländer, einige der Serien-Hauptdarsteller seien ebenfalls am Set.

Island ist seit der zweiten Saison wichtiger Ort für Game of Thrones und dient als Kulisse für die gefrorenen Länder jenseits der Mauer sowie für einige Orte wie Eyrie und Essos. In zurückliegenden Folgen waren unter anderem Snæfellsjökull, Höfðabrekkuheiði, Mývatn, Grjótagjá, Reynisfjörður, Jökulsárlón und Stakkholtsgjá unter den Drehorten.

Mehrere Isländer spielten auch Rollen in einzelnen Folgen der Serie, etwa Hafór Júlíus Björnsson, Jóhannes Haukur Jóhannesson und ‘Mitglieder von Sigur Rós.

Die achte Staffel umfasst sechs Folgen, aber es ist bisher noch nicht bekannt, wann die Premiere sein wird. 2019 gilt als wahrscheinlich.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter