„Ende einer Saga“ – Icesave bei der Financial Times Skip to content

„Ende einer Saga“ – Icesave bei der Financial Times

By Iceland Review

Das Wirtschaftsjournal Financial Times hat das Icesave Urteil vom Montag in ihrer vorgestrigen Ausgabe mit der Schlagzeile „Saga endet mit Icesave Wiedergutmachung“ betitelt.

financial_times_screenshot

„Um am europäischen Bankenmarkt teilnehmen zu können, müssen Staaten vorbereitet sein und über ein Sicherheitsschema für die Sparguthaben verfügen. Islands Fall zeigt, dass es nicht in der Verantwortung eines Staates selbst liegt, die Kunden einer gescheiterten Bank zu entschädigen, erst recht nicht, wenn der Fehler nicht im System liegt,“ heißt es in dem Artikel.

Weiter liest man, dass das Urteil ein „Sieg für das Gesetz und für die Ökonomie“ sei. „Das Urteil stellt klar, dass das EU-Gesetz Steuerzahlern nicht verpflichtet, Privatbanken aus der Klemme zu helfen – der Fehler, der sich in Irland so katastrophal ausgewirkt hat und der aber weiterhin in der europäischen Bankendoktrin mit Stolz betrachtet wird.“

Die internationale Medienwelt hatte nicht nur positiv auf das EFTA-Urteil vom Montag reagiert, als Island in beiden Fällen seinen Icesave Prozess gewonnen hatte. Der britische Telegraph etwa hatte einen Leitartikel mit „Icesave Urteil kostet britische Steuerzahler 100 Mio. Pfund“ betitelt.

Hier lesen Sie mehr dazu.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!