Vertrag über Containerhafen im Finnafjörður unterzeichnet Skip to content

Vertrag über Containerhafen im Finnafjörður unterzeichnet

Vertreter der Gemeinden Langanesbyggð und Vopnafjarðarhreppur in Ostisland, des deutschen Unternehmens Bremenport und des Ingenieurbüros Efla haben gestern einen Kooperationsvertrag über den Bau eines neuen Hafens im Finnafjörður in Nordostisland unterzeichnet, berichtet RÚV.

Der Hafen soll ein internationaler Containerhafen werden, welcher Asien, Europa und die Staaten der amerikanischen Ostküste verbindet.

Das für die Baumassnahmen vorgesehene Gelände umfasst 1300 Hekar, dort soll auch eine sechs Kilometer lange Werft entstehen.

Das Projekt befindet sich seit Jahren in der Entwicklungsphase und erhielt kürzlich vom Verkehrsministerium einen Zuschuss von 18 Mio. ISK (133.000 EUR).

Einen Fertigstellungstermin gibt es bislang nicht, vielmehr ist der Hafen ein Langzeitprojekt, in welches Jahrzehnte der Planung und Ausführung fliessen werden.

 

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

– From 3€ per month

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts