Zentrum für nordische Mythologie eröffnet Skip to content

Zentrum für nordische Mythologie eröffnet

Ein Zentrum für nordische Mythologie ist in Idavellir (zuvor bekannt als Eden) in Hveragerdi in Südwestisland eröffnet worden. Die Ausstellung „Udarbrunnur“ über das nordische Weltbild wurde gestaltet von Ingunn Ásdísardóttir und Kristín Ragna Gunnarsdóttir, der Autorin und Illustratorin des populären Kinderbuches Örlög gudanna (Geschick der Götter).

Die Ausstellung„Udarbrunnur“, das Kernstück des Idavellir-Projektes, zeigt das Weltbild der isländischen Siedler und seine Entstehung. Es ist in einer modernen und unkonventionellen Art beschrieben, erklärte die Direktorin von Idavellir, Gudbrandur Gíslason, gegenüber dem Morgunbladid.

„Udarbrunnur“ umfasst Abbildungen der wichtigsten nordischen Götter, Ereignisse, die von Snorri Sturluson in der Snorra-Edda beschrieben worden sind, sowie Rolle und Schicksal jeder Göttin und jedes Gottes. „In den 15 bis 18 Minuten, die es dauert, diese Ausstellung anzusehen, sollen die Besucher ein ziemlich deutliches Bild von den Hauptpunkten dieser alten Religion bekommen.“

Idavellir ist eines der grössten kulturellen Tourismusprojekte, die in diesem Jahr in Island realisiert werden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts