Wird Island Norwegens 20. Bezirk? Skip to content

Wird Island Norwegens 20. Bezirk?

By Iceland Review

Laut visir.is traten Anfang der Woche innerhalb von 48 Stunden rund 700 Isländer in die Partei Fylkisflokkurinn („Die Bezirkspartei“) ein, die Island zu Norwegens 20. Bezirk machen möchte. Zu diesem Zweck wurde eine spezielle Registrierungsseite im Internet eingerichtet.

Die Gruppe, die vor Kurzem von Gunnar Smári Egilsson, Direktor des Nationalen Zentrums für Suchtmedizin (SÁÁ) und früherer Herausgeber und Redakteur des Fréttablaðið gegründet wurde, zielt auf die „Wieder-Vereinigung Islands und Norwegens“ ab. Die Idee ist, dass die norwegische Regierung die isländische Kultur fördert und schützt, während die Isländer die gleichen Rechte wie Norweger hätten.

Viele in Norwegen lebende Isländer haben ihre Erfahrungen über das Leben dort und ihre Gehälter veröffentlicht, mit denen nun Vergleiche mit Island gezogen werden.

Gunnar hat auch eine Liste isländischer Unternehmen und das, was sie an Steuergeldern kosten, aufgestellt, um die finanzielle Belastung für Island hervorzuheben; dazu listete er die Beträge auf, die gespart werden könnten, wenn Norwegen für die Verwaltung zuständig wäre. Gunnar meint auch, dass Island zu klein sei, um „richtig talentierte Leute zu fördern und zu fordern.“

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!