Winterquartiere von Papageientauchern und Eissturmvögeln erforscht Skip to content

Winterquartiere von Papageientauchern und Eissturmvögeln erforscht

Eine Gruppe von Wissenschaftlern, darunter auch Isländer, versuchen zur Zeit, Gelder für ein Projekt zu sammeln, in welchem Papageientauchern und Eissturmvögeln Miniatur-GPS-Sender angesteckt werden, um herauszufinden, wo diese isländischen Wandervögel ihren Winter verbringen.

puffins_ps

Papageientaucher. Foto: Páll Stefánsson.

Ganz offensichtlich hat es in den vergangenen Jahren bedeutende Veränderungen im Nordatlantik gegeben, und die Lebensbedingungen der isländischen Seevögel sind davon betroffen. Seit 1996 erwärmt sich die Meeresoberfläche immer weiter, berichtet das Morgunbladid.

Unklar ist, ob die globale Erwärmung das Problem verschärft, sagte der Biologe Erpur Snaer Hansen. Falls dies der Fall ist, könnte das eine beispiellose Situation in der Geschichte der Menschheit der nördlichen Regionen bedeuten, meinte er.

Die Eiskappen der nördlichen Hemisphere sind rascher geschmolzen als erwartet. Das Schmelzwasser ist bisher in zirkulierende Strömungen nördlich von Island geflossen. Sollte es jedoch auch den Weg nach Süden finden, könnte es den Golfstrom tangieren, der für das milde Klima in Island verantwortlich ist.

Hier finden Sie mehr über diese Sorgen, und hier mehr über die Lage der Seevögel.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts