Warnende Worte von ehemaliger Staatspräsidentin Vigdís Skip to content

Warnende Worte von ehemaliger Staatspräsidentin Vigdís

Die ehemalige isländische Präsidentin Vigdís Finnbogadóttir hat in einem Interview mit dem Radiosender Rás 2 eine moderate Antwort auf die Terrorangriffe in Paris angemahnt, um eine Eskalation der Gewalt zu verhindern, berichtet RÚV. Vigdís verbindet vieles mit Frankreich, unter anderem war sie Studentin an der Sorbonne gewesen und hat jahrelang als Französischlehrerin gearbeitet.

Im Interview sagte sie, dass wir einen Krieg riskieren, “und deshalb müssen wir mit Mass und Selbstkontrolle agieren, um den Krieg an einem Ausbruch zu hindern. Wir müssen in den kommenden Tagen sehr vorsichtig sein und die Trauer nicht vergessen.”

“Wir dürfen nicht vergessen dass die westlichen Nationen ihre eigene Geschichte haben in dem, was wir heute den Mittleren Osten nennen, und dass nicht nur wir uns daran erinnern.” sagte sie. Sie wolle jedoch vorwärtsschauen und versuchen, Lösungen für die Probleme zu finden, die vor uns liegen, “und unter keinen Umständen dürfen wir zulassen, dass dies unsere Meinung über die Menschen beeinflusst, die an den Vorfällen unschuldig sind, aber möglicherweise der gleichen Religion angehören.”

Ihrer Ansicht nach bestehe die Gefahr, dass in der Folge solcher Ereignisse harte Urteile auch auf Unschuldige ausgedehnt werden, und das sei schwer mitanzusehen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts