Wale in Nordisland Skip to content

Wale in Nordisland

Nach einem kalten Juni wird das Wetter in Nordisland besser. Derzeit sind die Bedingungen für Walbeobachtungen auf dem Eyjafjördur hervorragend, eine grosse Anzahl von Buckelwalen, Minkwalen und Delphinen wurde bisher gesichtet.

whalewatching_ipa

Themenfoto: Icelandic Photo Agency.

„Dieser Sommer ist bisher unglaublich gut verlaufen. Die Wale sind in grosser Anzahl in den Eyjafjördur hineingeschwommen,“ erzählte Árni Halldórsson dem Morgunbladid.

Er ist Mitbesitzer von Níels Jónsson, einem Unternehmen, welches Walbeobachtungstrips auf einem Eichenboot mit dem gleichen Namen von Hauganes in der Mitte des Fjords aus anbietet.

Als er mit den Trips in 1993 begann, hatte es nicht viele Buckelwale im Eyjafjördur gegeben. Derzeit halten sich acht bis zehn dieser Tiere im Fjord auf.

„Auf fast allen unseren Touren sind wir in den Fjord hineingesegelt. Die Wale sieht man meist schon nach zehn bis fünfzehn Minuten,“ erklärt er.

Die nordisländische Tourismusindustrie erwacht nach den kalten Wochen nun zum Leben. Árni bietet zwischen einer und drei Touren pro Tag an.

Níels Jónsson EA ist ein Boot mit zwei Aufgaben: im Sommer dient es als Walbeobachtungsboot, im Winter wir es als Fischerboot genutzt. In Hauganes wird in der Fischfarbik Ektafiskur vor allem gesalzener Kabeljau oder Bacalao hergestellt.

Gourmettouristen suchen die Orte Hauganes, Árskógssandur und die Insel Hrísey gerne auf um den Salzfisch, blaue Muscheln und das örtlich gebraute Bier der Marke Kaldi zu geniessen.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter