Vulkanausbruch: Radarbilder der Krater Skip to content

Vulkanausbruch: Radarbilder der Krater

Am Donnerstag machten Wissenschaftler die ersten Radarbilder der Eyjafjallajökull-Krater. Bis dahin war es nicht möglich gewesen, solche Fotos zu machen.

Die Radaraufnahmen wurden vom ELTA-Radar des Küstenwache-Flugzeugs TF-SIF aufgezeichnet. Die Bilder zeigen drei Krater und ihre Grösse.

Als die Aufnahmen gemacht wurden, begann die Flut von Gígjökull, und die Wissenschaftler konnten bestätigen, dass eine riesige Flut in Richtung Markarfljót strömte. Die Flut hat inzwischen nachgelassen.

Es wurde beobachtet, dass Skógafoss, der bekannte und wunderschöne Wasserfall, eine schlammige Farbe angenommen hat.

Der Flug zeigte aber keinerlei vulkanische Aktivität oder Lavafluss in Richtung Osten. Die Farbe könnte daher rühren, dass aufgrund des warmen Wetters der Schnee schmilzt.

Lesen Sie hier mehr zum Ausbruch.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter