Viel los auf dem Meer Skip to content

Viel los auf dem Meer

Der vergangene Donnerstag markierte mit rund 850 Schiffen, die das Radarsystem der Küstenwache um die Mittagszeit im Meer rund um Island aufzeichnee, einen Rekordtag.

Darunter waren etwa hundert Frachtschiffe verschiedener Typen.

Es war der beste Tag auf See im laufenden Jahr und übertrifft den letzten Rekord, der letzten Monat aufgestellt wurde, um 20 Schiffe, wie Vísir berichtet.

Am Freitag dann waren keine kleinen Küstenfischerei-Boote unterwegs, und die größeren Schiffe waren entweder in ihre Häfen zurückgekehrt oder wegen des Seemannstags am Sonntag auf dem Weg ans Ufer.

Der Seemannstag ist ein Feiertag, der jedes Jahr am ersten Wochenende im Juni mit vielen Veranstaltungen, Parties und Vergnügungen in Städten und Dörfern im ganzen Land gefeiert wird. Fast alle isländischen Schiffe liegen am Seemannstag (meist das ganze Wochenende über) vor Anker, vor allem die Fischerboote.

Trotz des starken Aufkommens an Schiffen gab es am Donnerstag keine Unfälle auf See, ebenso benötigte keines der Boote irgendwelche Hilfe.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter