Unwetter in den Westfjorden nimmt an Stärke zu Skip to content

Unwetter in den Westfjorden nimmt an Stärke zu

Das Unwetter in den Westfjorden nimmt weiter an Stärke zu. Seit der Nacht ist an mehreren Orten der Strom ausgefallen. Durch Vereisungen und Windgeschwindigkeiten von bis zu 60 m/s waren an den Hochspannungsmasten Schäden entstanden, die bislang nicht repariert werden konnten.

un_wetter_bvBei so einem Wetter jagt man auch den Hund nicht vor die Tür. Foto: bv.

Die meisten Höfe in Island verfügen für solche Notfälle über Dieselaggregate oder vom Traktor betriebene Stromaggragate. Dennoch wurde die Bevölkerung aufgefordert, Strom zu sparen.

Sechs LKW-Fahrer strandeten in der vergangenen Nacht in Súðavík, nachdem die Zufahrtwege wegen Lawinengefahr gesperrt werden mussten. Sie hatten Glück und fanden Unterkunft. “Wir hätten sonst im Auto schlafen müssen,” sagte Óskar Gunnar Karlsson, LKW-Fahrer aus Ísafjörður.

Die Fähre Ingólfur hatte gestern Abend noch 60 Menschen von Súðavík nach Ísafjörður übergesetzt, um sie aus der Lawinengefahrenzone zu bringen. Weitere Fahrten waren wegen des heftigen Wetters zu gefährlich gewesen, schreibt mbl.is.

Für die in Bereitschaft befindlichen Rettungsteams ist das Unwetter bislang ruhig verlaufen. Die Niederschläge seien nicht ganz so heftig wie befürchtet, sagte Ingvar Jakobsson von der Polizeidienststelle in Ísafjörður. Man versuche, die Straßen in der Stadt einigermaßen vom Schnee freizuhalten, aber ohnehin sei kaum jemand unterwegs.

Auch in Bolungarvík ist die Lage bislang ruhig und die 12 Freiwilligen des Bergungsteams, die Bereitschaftsdienst haben, kämpften vor allem mit umherfliegenden Gegenständen und Dachplatten.

„Die Leute bleiben einfach zuhause und so ist draußen eher wenig zu tun“, sagte Sigurjón Sveinsson von den Björgunarsveit in Bolungarvík.

Im nordisländischen Akureyri fällt derzeit soviel Schnee, dass die Straßen innerhalb der Stadt kaum geräumt werden können. Die Rettungsteams hatten mehrfach ausrücken müssen, um im Schnee festsitzende Autos auf dem Hochlandpass Öxnadalsheiði zu bergen, heißt es bei mbl.is.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter