Unterseekabel muss besser erforscht warden Skip to content

Unterseekabel muss besser erforscht warden

Island will die Durchführbarkeit eines Unterseekabels nach Schottland besser untersuchen, nachdem eine erste Studie einen erheblichen Grad an Unsicherheit zutage gefördert hat, was die Wirtschaftlichkeit des Projektes angeht.

hellisheidi-power-plant_psFoto: Páll Stefánsson/Iceland Review.

Die Studie taxierte die Gewinne auf eine Spanne von 4 Mrd ISK (24 Mio EUR) bis 76 Mrd. ISK (470 Mio. EUR), schreibt bloomberg.com

Island hatte überlegt, den Verkauf von Geothermalenergie nach Großbritannien über ein Unterseekabel zu tätigen. Island und Großbritannien hatten im vergangenen Jahr eine Erklärung unterzeichnet, in welcher eine Kooperation der beiden Staaten im Bereich der Energiegewinnung unter besonderer Berücksichtigung von erneuerbaren Energien bekräftigt wurde.

Hier lesen Sie mehr zu den Projekten.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter