Über eine Milliarde Kronen für Konfirmationen Skip to content

Über eine Milliarde Kronen für Konfirmationen

Isländer geben insgesamt pro Jahr mehr als eine Mrd. Kronen (8,5 Mio. EUR) für die Konfirmation ihrer Kinder aus, berichtet RÚV.

Konformationen finden entweder in der Kirche statt, oder werden ausserhalb der isländischen Staatskirche als ziviele Zeremonie abgehalten.

Konfirmationsgeschenke reichen von Kopfhörern bis zu TV-Anlagen. Die grossen Konfirmationstorten, die traditionellerweise für die Feiern gebacken wurden, sind in diesem Jahr von Popcorn, Eis und Obst abgelöst worden.

Etwa 80 Prozent der isländischen Teenager werden konfirmiert, entweder in der Kirche oder in einer Zivilzeremonie. Wenn die Feier für jeden Jugendlichen 200.000 ISK kostet, kommen insgesamt 660 Mio ISK (5,6 Mio EUR) zusammen, wenn die Geschenke für jedes Kind eine Summe von 200.000 ISK erreichen, kommen weitere 660 Mio. ISK zusammen.

Etwa 70 Prozent der Jugendlichen werden in der isländischen Staatskirche konfirmiert, die eine Gebühr von 20.000 ISK (170 EUR) dafür erhebt. Dies schafft der Kirche eine Einnahme von 55 Mio ISK. Die zivile Zeremonie von Siðmennt hingegen erbringt 14 Mio ISK.

Die genannten Kosten enthalten keine Ausgaben für Kleidung, Fotoshootings und Friseurbesuche.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter