Trainerverband bittet FEIF um sofortiges Gebißverbot Skip to content

Trainerverband bittet FEIF um sofortiges Gebißverbot

Der Vorstand des isländischen Trainerverbandes FT (Félag tamningamanna) hat in einem Brief an den internationalen Islandpferdedachverband FEIF um ein sofortiges Verbot für die Islandstange mit Zungenfreiheit, sowie die einfach gebrochene Islandkandare mit Zungenfreiheit gebeten.

Die FEIF schaffe eine Fachgruppe, die in dieser Turniersaison den Gebrauch unterschiedlicher Gebisse mit Zungenfreiheit studieren soll. Der FT lege großen Wert darauf, daß das Wohl des Pferdes überall Vorrang habe und begrüße es, daß die Sache auf FEIF-Ebene näher untersucht wird.

”Die in diesem Sommer ermittelten Daten zu Verletzungen und Gebißausrüstung stellen eine wichtige Ergänzung zu den bereits vorhandenen Daten dar.

Zum Ende der diesjährigen Zucht- und Sportsaison sollen die Arbeitsgruppen dann anhand der vorhandenen Daten und eines Datenvergleichs eine Einschätzung darüber abgeben, ob es nötig ist, noch weiter einzugreifen, oder ob das Gebißverbot wieder aufgehoben werden kann.”

Die von Tierärztin Sigrídur Björnsdóttir erstellte Studie zu Maulverletzungen war von Gegnern des Verbots zum Teil scharf kritisiert und die Seriosität der Datenerhebung angezweifelt worden. Die Studie umfasst Mauluntersuchungen bei Landsmót und Íslandsmót 2012 und hatte damit Datenmaterial sowohl zu Zuchtpferden als auch zu Sportpferden erbracht.

Nachdem auf einer Sitzung aller Fachverbände Islands zum Thema keine Einigkeit für ein Vorgehen erzielt werden konnte und ein Brief an den Landwirtschaftsminister mit der Bitte um ein Verbot im Rahmen des Tierschutzgesetzes unbeantwortet geblieben war, hatte der isländische Reiterverband (LH) mit Wirkung vom 27. Mai die Benutzung sämtlicher Hebelgebisse mit einer Zungenfreiheit von mindestens 0,5 Zentimetern bei Zucht- und Sportveranstaltungen untersagt. Dazu gehören auch die einfach und doppelt gebrochenen Varianten.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter