Talent kennt kein Alter Skip to content

Talent kennt kein Alter

Die erste Single „Græða peninginn” des Hiphoppers Úlfur Emilio, dessen Künstlername Góði Úlfurinn (dt.: der gute Wolf) lautet, erschien letztes Wochenende und kam gleich richtig gut an.

Im Lied erzählt Úlfur von seinen Freizeitbeschäftigungen, zu denen auch zählt, dass er seine Oma besucht und mit ihr Kuchen futtert. Und auch das Geldverdienen ist sein Thema im Song.

Úlfur ist gestern zehn Jahre alt geworden und besucht die Schule Árbæjarskóli in Reykjavík. In einem Interview mit Nútíminn erzählte er, seine Freunde hätten, nachdem sie den Song hörten, gesagt, dass sie im nächsten Video auch zu sehen sein wollten.

Úlfurs Stiefvater Maikel ist ebenfalls Musiker. Der Junge erzählte, die beiden hätten schon länger vorgehabt, zusammen einen Song zu produzieren. Gefragt nach seinen musikalischen Vorbildern, nannte Úlfur die isländischen Hiphopper JóiPé und Emmsjé Gauti. Letzterer teilte Úlfurs Video auch gleich auf Twitter. Zu Góði Úlfurinn´s Zielen gehört es unter anderem, ein Konzert mit den beiden Hiphoppern zu geben.

Auch für Leser, die keine Hiphop-Fans sind, lohnt es sich, das Stück des jungen, coolen Künstlers zu erleben. Aber Achtung: Es hat Ohrwurm-Qualitäten.

Beim Musikfestival Iceland Airwaves sind Góði Úlfurinns Vorbilder live zu erleben: JóiPé X Króli am 1. November um 21:20 Uhr im Reykjavík Art Museum in Reykjavík und am 2. November um 0 Uhr in Pósthúsbarinn in Akureyri. Emmsjé Gauti rappt am 4. November um 23 Uhr in Valshöllin in Reykjavík und am 3. November um 0 Uhr in Græni Hatturinn in Akureyri.

Úlfur hat mittlerweile schon begonnen, an seinem nächsten Song zu arbeiten.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter