Such- und Rettungshelfer halfen auf der Ringstraße Skip to content

Such- und Rettungshelfer halfen auf der Ringstraße

Die Such- und Rettungsorganisation Húni aus Hvammstangi in Nordwest-Island hatte vorgesternnachmittag und -abend gleich zwei Einsätze. Zuerst musste sie Autofahrern helfen, die aufgrund eines Schneesturms auf dem Bergpass Holtavörðuheiði in Schwierigkeiten geraten waren. Der Pass ist Teil der Ringstraße.

Der Leiter von Húni, Gunnar Örn Jakobsson, sagte gegenüber ruv.is, dass einige Autos nicht in der Lage waren, Hæðarsteinsbrekka am höchsten Punkt des Passes hinaufzufahren und abgeschleppt werden mussten. Zwei Lastwagen blieben im Straßengraben stecken; eine Planierraupe musste dabei helfen, sie herauszubekommen.

In der Nacht kam dann ein Bus von einer Straße nahe Hvammstangi ab. Húni wurde erneut gerufen, um den Fahrgästen zu helfen. Sie waren nicht verletzt, aber der Bus konnte nicht mehr fahren.

Fahrer kamen vorgestern Abend auch auf dem Bergpass Víkurskarð in Schwierigkeiten. Der Pass ist Teil der Ringstraße im Nordosten des Landes. Zwei Lastwagen blieben auf dem Pass stecken.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts