Sturmwarnung Skip to content

Sturmwarnung

Der isländische Wetterdienst hat für heute Nachmittag eine Sturmwarnung veröfffentlicht.

Dem neuen Warnsystem zufolge gilt die orangefarbene Stufe für die Region Reykjavík, Faxaflói und die Südküste der Halbinsel Snæfellnes, sowie für den Südosten und einige Regionen des Südwestens, wo mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 25 m/s gerechnet werden muss. Auf der Strasse zwischen Reykjavík und dem Flughafen in Keflavík, auf dem Weg nach Borganes und im Süden unter den Gletschern kann der Wind in Böen von bis zu 40 m/s kommen, die vor allem an Berghängen sehr gefährlich sein können.

Im Südosten und in den Ostfjoorden kommen schwere Regenfälle zum Sturm hinzu.

Für beinahe das gesamte Land gilt die gelbe Warnstufe mit Sturm und Sturmböen. Im Hochland (die Strassen dorthin sind im Winter alle gesperrt) herrscht schwerer Schneesturm.

Der zum Teil ergiebige Regen lässt das Glatteis auf den Strassen verschwinden und sorgt vielerorts für einen Anstieg der Flusspegel und möglicherweise Überschwemmungen, wie RÚV berichtet.

Die Wetterkarten finden Sie hier. Informationen zum Strassennetz gibt es hier. Bei Safetravel finden Sie unter Alerts jederzeit aktuelle Warnmeldungen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts