Studie: Isländische Teenager lesen mehr und feiern weniger Skip to content

Studie: Isländische Teenager lesen mehr und feiern weniger

Einer aktuellen Studie des Kultusministeriums zufolge greifen immer mehr Teenager (14-15 Jahre) aus Freude am Lesen zum Buch.

books_ps

Foto: Páll Stefánsson.

Die „Jugend 2012“ benannte Studie stellt heraus, dass 16 Prozent der Altersgruppe zusätzlich andere Bücher liest als die, die von der Schule vorgegeben sind, sowie vier und mehr Stunden pro Woche lesen. Im Vorjahr waren es nur 12 Prozent gewesen, schreibt visir.is.

Zur selben Zeit ist die Anzahl der Schüler, die niemals außerhalb der Schularbeiten lesen, von 37 Prozent im Jahr 2000 auf 27 Prozent in diesem Jahr gefallen.

Die Studie zeigt ebenfalls auf, dass Kinder der untersuchten Altersstufe weniger auf Parties gehen als noch 15 Jahre zuvor. Zwei Prozent der untersuchten Schüler besuchen jede Woche eine Party. Im Jahr 1997 waren es noch 11 Prozent gewesen.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter