Steigende Immobilienpreise Skip to content

Steigende Immobilienpreise

Die Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) veröffentlichte gerade einen Bericht zum Immobilienmarkt in Europa von Professor Michael Ball. Im Jahr 2011 stagnierten die Preise auf den meisten europäischen Wohnungsmärkten oder gingen leicht zurück, mit einer leichten Verlangsamung zum Jahresende hin.

hofdatorg-tower-rvk_dom

Die größten Veränderungen wurden aus der Schweiz, Norwegen, Island und Frankreich berichtet, wo die Immobilien Preissteigerungen von mehr als fünf Prozent durchmachten. Unterdessen verzeichneten Irland, Spanien und Zypern erneut die stärksten Rückgänge.

In den nordischen Ländern endete der vorherige starke Anstieg im vergangenen Jahr, mit Ausnahme von Norwegen und einer gewissen Erholung in Island. Schweden und Dänemark erfuhren leichte Preissenkungen.

Die Untersuchung zeigt in weiten Teilen Europas einen dramatischen Rückgang der Neubauten seit 2007. Spanien (minus 89 Prozent) und Irland (minus 86 Prozent) verzeichneten den stärksten Rückgang an erteilten Baugenehmigungen, in diesem Bereich ging es in den vergangenen Jahren einzig in der Schweiz bergauf.

Hier lesen Sie den gesamten RICS-Bericht 2012 (auf Englisch).

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter