Startup-Unternehmen sammelt Erinnerungen Skip to content

Startup-Unternehmen sammelt Erinnerungen

Eine von zehn Ideen zur Weiterentwicklung für Startup Reykjavík in diesem Jahr ist die Entwicklung von WhenGone, ein Webtool, wo Leute ihre letzten Worte und Botschaften an Angehörige hinterlassen können.

children-people-laugard_pk

Foto: Páll Kjartansson.

Der Mann hinter dem Projekt ist Sveinn Kristjánsson. Sveinn kam die Idee, als er gegen einen Gehirntumor kämpfte und fürchtete, daß seine neugeborene Tochter und ihr älterer Bruder keine Erinnerungen an ihn haben könnten, wenn er seinen Kampf verlöre.

Über diese unerträgliche Situation begann er die Idee zu WhenGone zu entwickeln. Heute ist Sveinn 28 Jahre alt und bei guter Gesundheit.

Startup Reykjavik ist ein mentorenbetreutes Investitions-startup Programm. Es läuft jedes Jahr über 10 Wochen und sucht unter 200 Ideen zehn förderungswürdige aus. Die Gewinner erhalten aus einem Fonds der Arionbank 12.900 EUR.

Die Nominierten kommen in den Genuß von Vergünstigungen wie freies hosten, einen Platz zum Arbeiten, zehn Wochen Mentorenbetreuung und die Chance, am Ende des Programms mit Investoren Kontakt aufzunehmen.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter