Sparstrategie des Finanzministeriums Skip to content

Sparstrategie des Finanzministeriums

Das isländische Finanzministerium hat gestern eine mittelfristige Sparstrategie für den Staatshaushalt der Jahre 2012-2015 vorgelegt. Die Strategie soll die Pläne der Regierung unterstützen, die Schuldenfinanzierung in der genannten Periode zu meistern.

icelandickrona_ipa

Copyright: Icelandic Photo Agency.

Sie enthält eine Beschreibung des Schuldenportfolios, inherente Risikofaktoren und sowie weiter bestehende Verbindlichkeiten. Die institutionellen Strukturen des Schuldenmanagements werden ebenso ausgeführt, heißt es einer Pressemitteilung des Ministeriums.

Die Strategie wird nun zum zweiten Mal publiziert und enthält zwei Änderungen in Bezug auf Zielvorgaben und Leitlinien. Das Finanzministerium zeichnet verantwortlich für das Schuldenmanagement der Regierung, setzt die Strategie insgesamt fest und fällt Entscheidungen über Schuldenfragen.

Eine Sonderabteilung innerhalb der isländischen Zentralbank, genannt „Regierungsschuldenabteilung“ ist verantwortlich für die Durchführung der Schuldenpolitik.

Die Ziele des Schuldenmanagements sind folgende:

– Sicherzustellen, dass mittel- bis langfristig Finanzierungsbedarf sowie finanzielle Verpflichtungen mit geringstmöglichem finanziellen Aufwand und geringem Risiko eingehalten werden können.

– Ein tragfähiges Schuldenprofil zu erstellen, innerhalb der mittelfristigen Zahlungskapazität.

– Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung von effizienten Märkten für inländische Sicherheiten fördern.

– Die Investitionsbasis der Regierung zu erweitern und Fondsquellen zu gestalten.

Die mittelfristige Schuldenstrategie wird jährlich geprüft und neu veröffentlicht.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts