Sommersonnwendfeiern in Island Skip to content

Sommersonnwendfeiern in Island

Heute, der 21. Juni, ist der längste Tag des Jahres, die Sommersonnenwende. In der Hauptstadtregion wird der Tag jedes Jahr mit einer Wanderung auf der Insel Videy begangen, die der Meteorologe Thór Jakobsson leitet.

paganceremony_ipa

Ásatrúarfélagid feiert. Themenfoto: Icelandic Photo Agency.

Jakobsson wird über die Sommersonnenwende und zahlreiche Feste und Traditionen sprechen, die in Zusammenhang damit stehen, aber auch über wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der Insel, berichtet Morgunbladid.

Die Tour, die in isländischer Sprache stattfindet, dauert etwa zwei Stunden und beginnt um 19:30 Uhr vor Videyjarstofa, dem Hauptgebäude der Insel. Die Teilnahme ist kostenlos (Klicken Sie hier, um die Fährfahrpläne zu lesen).

Mit einer traditionellen Zeremonie feiern die Mitglieder der nordischen Asenreligion Ásatrúarfélagid die Sonnwende.

Am Wochenende feiern die Einwohner von Kópasker, Nordost-Island, mit einem Festival mit Ausstellungen, einem Fleischsuppenfest, Nachtwanderung und verschiedenen Freizeitaktivitäten im Freien und Konzerten, wie auf den Internetseiten der Stadt zu lesen ist.

In dieser Zeit des Jahres geht die Sonne in Nord-Island fast nicht unter. Auf der Insel Grímsey, dem einzigen bewohnten Teil Islands, der über dem Nordpolarkreis liegt, wurde die Sonnwende schon am vergangenen Wochenende gefeiert, aber die Mitternachtssonne begeistert weiterhin die Besucher.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter