Silfraspalte nach tödlichem Unfall gesperrt Skip to content

Silfraspalte nach tödlichem Unfall gesperrt

Die Lavaspalte Silfra im See Þingvallavatn, ein bei Tauchern beliebtes Unterwasserparadies im Nationalpark Þingvellir ist für unbestimmte Zeit gesperrt worden, berichtet mbl.is.

Die Nationalparkverwaltung traf die Entscheidung am Abend, nachdem sich am Nachmittag ein tödlicher Unfall dort ereignet hatte. Ein amerikanischer Tourist hatte beim Schnorcheln einen Herzinfarkt erlitten. Er war mit dem Rettungshubschrauber ins Universitätskrankenhaus geflogen worden, doch kam jede Hilfe für ihn zu spät. Der Mann war mit seiner Familie in einer Gruppenreise durch Island unterwegs gewesen.

Vor einem Monat erst war ein siebzigjähriger amerikanischer Tourist beim Tauchen in der Silfraspalte ums Leben gekommen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter