Seehund auf Surtsey hängt im Seil fest Skip to content

Seehund auf Surtsey hängt im Seil fest

Auf der Insel Surtsey hat sich ein weiblicher Seehund in einem Seil verfangen, das Seil schnürt ihm den Hals ab und behindert seine Atmung. Þórdís Vilhelmína Bragadóttir von der isländischen Umweltbehörde weiss, dass der Seehund oft nach Surtsey kommt, um sich dort auszuruhen.

Þórdís befindet sich derzeit auf der Insel, um die Arbeiten zu den Forschungsbohrlöchern zu überwachen, die dort derzeit von einem internationalen Wissenschaftsteam durchgeführt werden. Zusammen mit ihrem Team hat sie versucht, das Seil zu entfernen, doch der Seehund wehrt sich heftig und zeigt den Rettern seine Zähne.

Er war von den Leuten entdeckt worden, die an den Bohrarbeiten beteiligt sind. Für die kommenden Tage sind weitere Rettungsversuche geplant, wenn die Voraussetzungen gegeben sind.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts