SEEDS lädt ein zur Umweltkonferenz Skip to content

SEEDS lädt ein zur Umweltkonferenz

By Iceland Review

Morgen um 14 Uhr beginnt im Idnó in Reykjavík eine englischsprachige Umweltkonferenz, die die Isländische Freiwilligen-Organisation SEEDS (dt.: Samen) anlässlich ihres fünfjährigen Bestehens organisiert. An der Tagung kann jeder teilnehmen.

seeds-ash-cleaning01_mr

SEEDS Freiwillige hilfen mit der Reinigung der Asche nach dem Vulkanausbruch. Mit freundlicher Genehmigung der Organisation.

„Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Themen, um die wir uns in unserem Alltag in Island kümmern müssen. Nachhaltige Entwicklung und verantwortungsvoller Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen sind wesentlich für unser zukünftiges Wohlergehen”, schreiben die Veranstalter in einer Pressemitteilung.

Auf der Tagung werden beispielhafte Aktionen, die diesem Zweck diesen, vorgestellt, und auch über die Rolle Freiwilliger aus aller Welt bei der Sensibilisierung für ökologische Nachhaltigkeit wird diskutiert.

Kristín Linda Árnadóttir, Generaldirektorin des Umweltamts Islands, wird die Eröffnungsrede halten, Journalist und Umweltschützer Ómar Ragnarsson ist als Ehrengast geladen.

Die Tagung findet statt in Zusammenarbeit mit der Isländischen Umwelt-Vereinigung und dem Umweltamt Islands. Der Eintritt ist frei.

Hier finden Sie die Tagesordnung der Konferenz.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!