Schnurrbart-März-Gewinner will weiter Leben retten Skip to content

Schnurrbart-März-Gewinner will weiter Leben retten

Vilhjálmur Óli Valsson sammelte beim Schnurrbart-März der Isländischen Krebsgesellschaft die meisten Stimmen sowie ISK 1.639.000 (EUR 10.289). Ziel der Kampagne ist die Sensibilisierung für spezifisch männliche Krebserkrankungen sowie das Sammeln von Geldern für Forschung und Behandlung.

mottumars2013_winnerVilhjálmur Óli Valsson. Quelle: mottumars.is.

„Das ist ein fantastisches Gefühl“, sagte Vilhjálmur gegenüber Fréttablaðið. Er habe sich kein spezielles Ziel gesetzt gehabt, fügte er hinzu, habe aber gedacht, ISK 150.000 wären eine gute Leistung. Jetzt wurde es doch bedeutend mehr.

„Mein Unterstützer-Netzwerk hat sich darum gekümmert, und es scheinen einige Leute darunter zu sein, die ziemlich gut im Kämpfen sind“, meinte Vilhjálmur, der selbst seit über einem Jahr gegen den Krebs ankämpft.

Die Teilnahme an der Kampagne habe ihm geholfen, mit seinem Zustand klarzukommen, sagte Vilhjálmur, der viele Jahre als Retter, der vom Hubschrauber abgeseilt wird, für die Isländische Küstenwache gearbeitet hat.

Vilhjálmur sagt, er wisse nicht, wie viele Leben er bei der Arbeit gerettet habe. „Einige Dutzend Menschenleben, schätze ich. Es ist gut, in der Lage zu sein, etwas hinter sich zu lassen, aber trotzdem damit weiterzumachen, Menschen zu helfen. Ich hoffe, das letzte, was ich einmal tun werde, ist ein Leben zu retten. Ein wenig zu helfen.“

Verwandter Artikel:

15.03.2013 | Isländischer Schnurbarttag

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts