Schafunfall mit Nachspiel Skip to content

Schafunfall mit Nachspiel

Ein Deutscher muss 2000 Euro zahlen, nachdem sein Mietwagen schwer beschädigt wurde, als er ein Schaf überfuhr. Die Mietwagenversicherung deckt keine durch Tiere verursachten Schäden ab.

Justin Voff, der als Praktikant für das Reykjavik International Film Festival gearbeitet hatte, ist offenbar am Tempolimit unterwegs gewesen, als er am Montag im Norðurárdalur unterwegs war, wo urplötzlich ein Schaf aus dem Graben auftauchte, gefolgt von seinen Lämmern. Das Schaf überlebte den Unfall nicht, das Fahrzeug, ein Toyota Yaris von der Mietwagenfirma SAD Cars, ist nach Aussage von Smári Gylfason, dem Besitzer des Unternehmens, praktisch ein Wrack und irreparabel, berichtet visir.is

“Ich hatte keine Wahl als das Schaf zu überfahren,” sagt Justin. Er benachrichtigte die Polizei, die das Auto abschleppte, und Justin nahm den Bus nach Reykjavík. Heute hat er sich mit Vertretern der Autovermietung getroffen, die einen Schadensersatz von ca 2000 Euro oder 300.000 ISK fordern

Justin äusserte sich enttäuscht. Ihm sei auch aufgefallen, dass die Mietwagenpreise in dieser Jahreszeit etwa viermal so hoch seien wie noch im Frühjahr.

Dies war nicht das erste Mal dass ein Autofahrer eine dicke Rechnung wegen Tierschadens bezahlen muss. Vor fünf Jahren waren zwei isländische Brüder unterwegs in der Eystri-Rangá. Bei Rückkehr zu ihrem Fahrzeug sahen sie dass es schwer von Pferden beschädigt worden war. Die hatten das Auto angegriffen, angekaut und grosse Fläche Lack abgenagt. Das Auto musste neu lackiert werden und die Versicherungsgesellschaft weigerte sich den Schaden zu übernehmen.

Touristen sollten sich über genau darüber informieren, wie ihr Mietfahrzeug versichert ist.

Um diese Jahreszeit laufen viele Schafe ausserhalb der eingezäunten Weide herum. Im Hochland laufen sie grundsätzich frei. Reduzieren Sie das Tempo wenn Sie ein Schaf auf der Strasse sehen, denn oft springen die dazugehörigen Lämmer hinterher.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts