Samen eines Frauenhelden Skip to content

Samen eines Frauenhelden

Ein dicker Hals, ein hübscher Kopf, fleischig und breite Schultern – das sind die Qualitäten, die einen hier in Island begehrenswert machen … wenn man ein Schafbock ist, natürlich. Genauso wird der Schafbock Borkó von Bær in Árneshreppur in einem Zuchtreport beschrieben, den das isländische Zuchtberatungszentrum RML jüngst veröffentlichte, berichtet RÚV. Borkó ist weiss mit feinen Hörnern und bringt reife Lämmer mit guten, festen Muskeln und einem dicken Rückenmuskel. Er wurde nach dem isländischen Musiker Borkó benannt. Über seine eigenen musikalischen Fähigkeiten ist nichts bekannt.

Borkó stammt von Púki (Kobold) von Bergstaðir in Vatnsnes, aus der Gjóta, und seine weiblichen Nachkommen sollen besonders fruchtbar sein und gute Milch geben.

Auch wenn sich das bei Borkó gut anhört, so wird er noch übertrumpft von Bósi (Frauenheld) von Þóroddsstaðir im Hrútafjörður, dem beliebtesten Bock vor zwei Jahren. Beliebtheit in der Welt der Böcke bemisst sich daran, wie gut sich der Samen verkauft. Der Frauenheld konnte in diesem Jahr mehr als 2000 Portionen seines Samens vermarkten. Seine überragende Qualität liegt in den guten weiblichen Nachkommen, die eine besondere Fruchtbarkeit und eine bei Schafen selten gute Milchproduuktion zeigen.

Die Besamungszeit nähert sich, und Frauenhelds Samen wird vom 1. bis 21. Dezember versendet.. Die vollständigen Zuchturteile der Böcke finden Sie hier.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter