Rosa Geysir Skip to content

Rosa Geysir

Touristen staunten heute nicht schlecht, als der kleine Geysir “Strokkur” heute wie gewöhnlich seine Wassermassen emporschleuderte, diese jedoch rosa waren.

Der Künstler Marco Evaristti hatte Farbstoff in das Wasser gemischt, so verfährt er an allen möglichen Orten, um seine Spur zu hinterlassen, er nennt diese Installation “Pink state”. Im Interview mit Visir.is sagt er, er wolle aus der Landschaft eine Art Gemälde schaffen.

Garðar Eiríksson, der Sprecher der Landeigentümergesellschaft des Geysir, sagte visir.is gegenüber, er verurteile den Vorgang entschieden. Der Künstler habe sich nicht mit den Landeigentümern in Verbindung gesetzt, vielmehr missachte er die Naturperlen des Landes. Und dann ist da noch der Gefahrenfaktor. “Der geht da einfach rein, da ist kochendes Wasser, das ist lebensgefährlich,” sagt Garðar. “Er respektiert weder Gebote noch Verbote und demonstriert, dass man diese Naturperlen nicht unüberwacht lassen kann.”

Inzwischen ist das Wasser der berühmten Fontäne wieder normalgefärbt.

Im Link finden Sie ein Video des rosafarbenen Geysir.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts