Robbentouren in Nordwestisland Skip to content

Robbentouren in Nordwestisland

Das Beobachten der Robben vom Meer aus (seal watching) ist ein neues touristisches Angebot in Island. Zwei Bewohner von Hvammstangi in Nordwestisland nutzen den Mangel an Arbeit, um einen 30 Jahre alten Krabbenkutter in ein Robbenbeobachtungsboot umzubauen. Es soll bis zum Sommer fertiggestellt sein.

Hvammstangi. Foto: Geir Ólafsson.

Die beiden innovativen Männer, der Zimmermann Kjartan Sveinsson und der Bootsbesitzer Edvald Daníelsson, hoffen von der Popularität des örtlichen Robbenzentrums profitieren zu können und vertrauen darauf, dass die Touristen daran interessiert sind, Bootstouren zur Robbenbeobachtung vom Meer aus zu unternehmen.

Sveinsson und Daníelsson planen auch, Hochseeangeltouren und Mitternachtssonnenfahrten anzubieten. Sie sind sehr optimistisch und erzählten Stöd 2, sie seien überzeugt, dass ihr Projekt erfolgreich sein wird. Die Touren werden Mitte Mai beginnen.

Übersetzung: Bernhild Vögel.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter