Reykjavík hat bessere Karten als New York City, wenn der Meeresspiegel ansteigt Skip to content

Reykjavík hat bessere Karten als New York City, wenn der Meeresspiegel ansteigt

Das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) sagte 2007 voraus, dass der Meeresspiegel bis zum Jahr 2100 um mindestens 28 Zentimeter ansteigen wird – andere Wissenschaftler sagen, diese Zahlen seien zu niedrig angesetzt. Wie auch immer die Auswirkungen sein mögen, verschiedene Gegenden werden unterschiedlich betroffen sein, so könnte New York etwa stärker betroffen sein als Reykjavík.

rvkharbor_pk

Der Hafen von Reykjavík. Foto: Páll Stefánsson.

„Jeder wird Auswirkungen spüren, und in vielen Gegenden werden sie im Durchschnitt liegen”, sagte Roderik van der Wal von der Universität in Utrecht gegenüber BBC. Er gehört zu einer der Gruppen, die ihre regionalen Prognosen auf einer neulichen Konferenz der European Geosciences Union (EGU) in Wien vorgestellt haben.

„Aber Orte wie New York werden stärkere Auswirkungen spüren als der Durchschnitt – 20 Prozent stärkere in diesem Fall – und Reykjavík wird besser dastehen”, fügte er hinzu.

Von den 13 Regionen, für die spezielle Prognosen erstellt wurden, weicht New York am meisten vom weltweiten Durchschnitt ab, obwohl den Prognosen zufolge auch Vancouver, Tasmanien und die Malediven überdurchschnittlich betroffen sein werden.

Hier lesen Sie die gesamte Geschichte von BBC (auf Englisch) und hier lesen Sie über den Klimawandel in Island.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts