Reykjavík Gay Pride 2013 in Bildern Skip to content

Reykjavík Gay Pride 2013 in Bildern

Etwa 60.000 Menschen hatten sich am vergangenen Samstag in Reykjavík versammelt um die 39 Wagen der Gay Parade anzuschauen, berichtet ruv.is.

gay_pride_2013_06_zrFotos: Zoë Robert/Iceland Review.

gay_pride_2013_04_zr

Die Parade ist in diesem jahr ungewöhnlich politisch gewesen. Teilnehmer hatten gegen die Inhaftierung des Wikileaks-Informanten Bradley Manning protestiert.

gay_pride_2013_07_zr

Der Sprecher von Wikileaks, Kristinn Hrafnsson befand sich unter den Demonstranten. Es gab auch Proteste gegen Länder, wo Rechte für Homosexuelle fehlen, etwa wie Russland, das erst kürzlich per Gesetz die Propaganda für Homosexualität verbieten ließ.

gay_pride_2013_11_zr

gay_pride_2013_12_zrDer Sprecher von Wikileaks, Kristinn Hrafnsson.

Reykjavíks Bürgermeister Jón Gnarr sagte letzten Monat, dass wegen Russlands Haltung zu den Rechten der Homosexuellen er die politischen und kulturellen Beziehungen zu Moskau abbrechen will.

gay_pride_2013_09_zr

gay_pride_2013_10_zrReykjavíks Bürgermeister Jón Gnarr.

Wie in der vergangenen Jahren war der Bürgermeister als Drag Queen gekleidet. In diesem Jahr trug er die isländische Nationaltracht der Frauen.

gay_pride_2013_13_zr

gay_pride_2013_14_zr

gay_pride_2013_15_zrFotos: Zoë Robert/Iceland Review.

Der US-Botschafter Luis Arreaga nahm mit seinen Botschaftsangehörigen ebenso an dem Marsch teil wie der kanadische Botschafter Stuart Wheeler mit seinem Ehemann.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter