Rekordschnee in Reykjavík Skip to content

Rekordschnee in Reykjavík

Als Reykjavíks Bewohner am Sonntagmorgen aus dem Fenster schauten, staunten sie nicht schlecht, ihre Autos waren nämlich wie vom Erdboden verschluckt, und nicht nur die. Beinahe alles war unter der dicksten Schneeschicht, die die Hauptstadt seit dem Jahr 1937 gesehen hat, verschwunden. Nicht weniger als 51 Zentimeter Schnee waren in der Nacht zum Sonntag gefallen.

Der Rekord vom 18. Januar 1937 liegt bei 55 Zentimeter. Es war dies auch die grösste Schneedecke, die im Februar in Reykjavík gemessen worden ist.

Messen und Schule fielen aus, einen Busverkehr gab es erst am Nachmittag wieder, und Bewohner verbrachten den Tag damit, entweder zur Arbeit zu laufen, und mangels Gehsteige die Strassen zu benutzen, oder ihr Auto unter den Schneemassen freizuschaufeln.

Jón Atli Magnússon hatte mit solch dicker weisser Pracht wohl nicht gerechnet, als er aus Spass am Samstag abend eine GoPro Kamera im Fenster aufstellte, um Nacht eine Timelapse zu drehen. Das Ergebnis sehen Sie hier.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter