Rekordmenge an Amphetaminen auf Fähre entdeckt Skip to content

Rekordmenge an Amphetaminen auf Fähre entdeckt

Zwei deutsche Frauen wurden von der Polizei festgenommen, nachdem 20 Liter Amphetamin-Grundstoff in ihrem Fahrzeug entdeckt wurden, als sie am 17. Juni mit der Fähre Norraena nach Island kamen, berichtet ruv.is.


Photo: Páll Stefánsson.

Noch nie zuvor wurde eine so große Menge an Amphetaminen konfisziert. Nach Schätzungen von SÁÁ, dem nationalen Zentrum für Suchtmedizin, könnte mit dem Grundstoff so viel Amphetamin hergestellt werden, wie in Island durchschnittlich pro Jahr konsumiert wird (300 Kilogramm).

Die Frauen sind beide über 40 Jahre alt. Mit ihnen auf Reisen war der fünfjährige Sohn einer der beiden. Die Kinderschutzbehörde hat sofort Verwandte des Jungen informiert, die nach Island kamen, um ihn zurück nach Deutschland zu bringen.

Übersetzung: Gabriele Schneider www.Hausbucht.blogspot.com

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts