Rathaus zeigt Islands längsten Schal Skip to content

Rathaus zeigt Islands längsten Schal

Heute eröffnete im Rathaus von Reykjavík eine Ausstellung mit Islands längstem Schal. Der Schal ist fast 11,5 Kilometer lang, und sogar 17 Kilometer, wenn er auseinandergezogen wird.

tunnel-schal01_tb

Frída Björk Gylfadóttir mit dem Schal in Einzelteilen. Foto: Tina Bauer.

Er wurde gestrickt, um anlässlich der Eröffnung eines neuen Tunnels im vergangenen Herbst die herzliche und warme Verbindung der Städte Ólafsfjördur und Siglufjördur im Bezirk Fjallabyggd in Nord-Island sichtbar zu machen.

„Es ist aufregend, ihn als Ganzes zu betrachten”, sagte die Initiatorin des Schal-Projekts Frída Björk Gylfadóttir, gegenüber Morgunbladid. Gylfadóttir ist Künstlerin und Bankmitarbeiterin in Siglufjördur.

Der Schal wurde von mehr als 1.400 Menschen zwischen zehn und 94 Jahren in Einzelteilen gestrickt und dann zusammengenäht.

Einzelteile wurden aus dem ganzen Land und sogar aus dem Ausland geschickt. Es gab keinen Konkurrenzdruck unter den Strickern, aber eine Frau strickte fast 400 Meter.

Seit November war der Schal im neuen Kulturzentrum Hof in Akureyri ausgestellt, nun wurde er in einen grossen Container gequetscht und nach Reykjavík gebracht. Er wird in der Ausstellungshalle des Rathauses vom 10. bis zum 22. Januar zu sehen sein.

Danach wird der Schal wieder ein seine Einzelteile zerlegt, die Teile werden mit Nummern beschriftet und für einen wohltätigen Zweck verkauft.

Hier lesen Sie mehr über das Schal-Projekt.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter