Protest gegen sexuelle Gewalt Skip to content

Protest gegen sexuelle Gewalt

Eine Gruppe von Frauen mit Behinderungen hat gestern gefordert, dass das Ferienheim geschlossen wird, wo sich in der Vergangenheit vermutlich sexuelle Übergriffe zugetragen hatten, berichtet RÚV.

Die Gruppe überreichte ihre Forderungen dem Wohlfahrtsministerium, dem Innenministerium und dem isländischen Parlament Alþingi. Sie verlangen auch eine generelle Untersuchung aller Ferienheime für Menschen mit Behinderungen.

Entzündet wurde ihr Protest durch die Mediendiskussion über zwei Frauen, die den Betreiber eines Ferienheims für behinderte Menschen der sexuellen Gewalt beschuldigen. Ihr Fall hatte es jedoch nicht vor Gericht geschafft. Untersuchungen haben eine hohe Rate von Gewalt gegen Frauen mit Behinderungen gezeigt.

Die Frauen die sich gestern versammelten, wollten Dankbarkeit und Unterstützung für die beiden Frauen demonstrieren, welche sich mit ihren Anschuldigungen nun der Öffentlichkeit stellen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts