Pflegepersonal protestiert gegen Gehaltserhöhung für Klinikchef Skip to content

Pflegepersonal protestiert gegen Gehaltserhöhung für Klinikchef

Das Krankenpflegepersonal in Island hat seinem Ärger über die Gehaltserhöhung Luft gemacht, die Björn Zoëga, Leiter des Landeskrankenhauses Landspítali, erhält. Letzte Woche wurde bekannt, dass Björns Gehalt von ISK 450.000 (EUR 2.800) auf ISK 2,3 Millionen (EUR 14.500) im Monat erhöht werden soll.

nationalhospital-hallgrimskirkja_ipaLandspítali im Vordergrund. Copyright: Icelandic Photo Agency.

Wie ruv.is berichtet, sagte Kristín Á. Guðmundsdóttir, Vorsitzende des Nationalen Krankenpflegerverbands, das Pflegepersonal sei wütend über die Entscheidung, denn sie sei ein Schlag ins Gesicht der Pflegenden.

Die Krankenpfleger führen an, Budgetkürzungen hätten dazu geführt, dass sie keine zusätzlichen Mitarbeiter mehr anfordern können, wenn sie unterbesetzt sind.

Laut Kristín sind im Moment alle Möglichkeiten offen, auch Massenkündigungen seitens des Personals seien denkbar. Denn, so Kristín, für Pflegepersonal aus Island sei es nicht schwierig, Arbeit im Ausland zu finden.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter