Penismuseum in Nord-Island um die Gattung Mensch bereichert Skip to content

Penismuseum in Nord-Island um die Gattung Mensch bereichert

Das Phallologische Museum in Húsavík, Nordost-Island, verfügt nun über eine komplette Sammlung von Penissen isländischer Säugetiere, nachdem Museumsleiter Sigurdur Hjartarson am Freitag das erste menschliche Exemplar hinzugefügt hat.

phallologicalmuseum01_esa

Das Museum. Foto: Eygló Svala Arnarsdóttir.

Das Exponat wurde von Páll Arason gespendet, der im vergangenen Jahr verstorben ist.

Hjartarson sagte gegenüber Fréttabladid, er glaube, das neueste Ausstellungsstück werde die Bekanntheit des Museums noch weiter erhöhen.

„Es war das letzte Exemplar, das mir aus der isländischen Welt der Säugetiere gefehlt hat, und ich glaube fest daran, dass es das Museum noch verbessern und stärker machen wird”, kommentierte Hjartarson.

Hier lesen Sie mehr über das Museum und den Penis-Spender.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts