"Passiert was?" - "Nee." Skip to content

“Passiert was?” – “Nee.”

Der Film “Hross í oss” (“Reiter”) des isländischen Regisseurs Benedikt Erlingsson, der am 28. August in Island Premiere hat, wird beim Internationalen Filmfestival im spanischen San Sebastian in der Kategorie New Directors Section um einen Preis von 50.000 Euro wetteifern, schreibt mbl.is.

kopie_von_rekstur
Pferdetrieb in Südisland. Foto: Dagmar Trodler

Im Film geht es um Liebe und Drama auf dem Land – bei Pferden und bei Menschen. Oder auch “Schicksalsgeschichten aus der Provinz aus der Sicht des Pferdes,” wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Benedikt Erlingsson führte Regie und schrieb auch das Drehbuch. Produziert wurde der Film von Friðrik Þór Friðriksson in Zusammenarbeit mit Christoph Thoke. Die Anfänge des Films wurden durch Crowd funding finanziert.

Hier sehen Sie den Trailer zum Film.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter