Offenes Treffen zum Thema Menschenhandel in Island Skip to content

Offenes Treffen zum Thema Menschenhandel in Island

Das isländische Aussenministerium wird morgen in Kooperation mit dem Ministerium für Justiz und Menschenrechte ein offenes Morgentreffen zum internationalen Kampf gegen Menschenhandel veranstalten.

Eva Biaudet.

Das Treffen wird anlässlich des Besuchs von Eva Biaudet, der OSZE-Sonderbeauftragten für den Kampf gegen Menschenhandel, stattfinden, hiess es in einer Pressemitteilung des Aussenministeriums.

Aussenminister Össur Skarphédinsson wird das Treffen mit einer Rede eröffnen, danach wird Biaudet die Aktionen der OSZE gegen Menschenhandel erläutern. T

hórunn J. Hafstein, Staatssekretär im Justizministerium wird sprechen, gefolgt von der Polizeipräsidentin von Sudurnes, Sigrídur Björk Gudjónsdóttir und Vizepolizeipräsidentin Alda Hrönn Jóhannsdóttir.

Hildur Jónsdóttir aus dem Präsidialamt, die einem Expertenteam zum Thema Menschenhandel vorsitzt, wird Islands Aktionen gegen Menschenhandel diskutieren.

Margrét Steinarsdóttir vom Althjódahús, dem Interkulturellen Zentrum von Reykjavík, wird über die Hilfeleistungen für Opfer von Menschenhandel sprechen.

Eine Fragestunde mit öffentlicher Diskussion soll das Treffen abrunden.

Veranstaltungsort ist das Hotel Borg in Reykjavík in der Zeit von 9 Uhr bis 11 Uhr. Die Veranstaltung findet auf englisch statt, der Eintritt ist frei für alle Interessierten.

Klicken Sie hier um mehr über Menschenhandel in Island zu lesen.

Übersetzt von Dagmar Trodler.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts