Neuer Gesundheitsminister im Amt Skip to content

Neuer Gesundheitsminister im Amt

Álfheidur Ingadóttir übernahm während einer Zeremonie im Haus des Präsidenten in Bessastadir am Donnerstag die Schlüssel zum Gesundheitsministerium aus den Händen des früheren Gesundheitsministers Ögmundur Jónasson.

Jónasson war wegen der Icesave-Vereinbarung am Mittwoch zurückgetreten.

„Ich trete dieses Amt zu einer ungewöhnlichen Zeit an,“ sagte Ingadóttir nach der Zeremonie, berichtet das Morgunbladid, „ich wurde für das Amt mitten in der Legislaturperiode ernannt, am gleichen Tag, an dem ein Haushalt im Althing vorgelegt wurde, der harte Einschnitte beinhaltet – niemand hat je behauptet, dass die Aufgaben dieser Regierung einfach wären.“

Ingadóttir sagte dass es immer eine Herausforderung sei, neue Aufgaben zu übernehmen und dass sie dafür bereit sei, obwohl Jónassons Rücktritt und ihre Ernennung sehr plötzlich gekommen seien. „Ich leugne jedoch nicht dass es schwierig werden wird,“ wiederholte sie.

Die erste Aufgabe der neuen Gesundheitsministerin wird ein Treffen mit ihren Mitarbeitern sein. „Es ist ein gigantisches Ministerium mit einer starken Belegschaft. Ich schätze mich glücklich, gute Mitarbeiter bereits dort zu kennen, die anderen werde ich nun kennenlernen.“

Ingadóttir ist die 20. Frau, die im isländischen Kabinett ein Ministeramt bekleidet. Durch ihre Ernennung ist die Anzahl von Männern und Frauen im Kabinett nun gleich.

Übersetzt von Dagmar Trodler.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts