Nationaler TV-Sender das seriöseste Organ in Island Skip to content

Nationaler TV-Sender das seriöseste Organ in Island

Der nationale TV-Sender RÚV geniesst in der isländischen Bevölkerung soviel Vertrauen wie kein zweites Medium. Nach einer neuen Umfrage von MMR (Media and Market Research) gaben 78,5 Prozent aller Befragten an, dass sie grosses Vertrauen in RÚV hätten, während nur fünf Prozent geringes Vertrauen hegten.

Foto: Páll Stefánsson.

Der andere Sender, Stöd 2, geniesst das Vertrauen von 44 Prozent der Befragten. 6.3 Prozent haben nur wenig Vertrauen in diesen Sender.

Obwohl das Morgunbladid an Vertrauen verlor, ist es immer noch die Zeitung, der Isländer am meisten vertrauen.

In der neuen Umfrage gaben 46,4 Prozent an, dass sie grosses Vertrauen in die Berichterstatttung der Zeitung hätten – gegenüber 56,9 Prozent im September 2009.

Gleichzeitig veränderte sich die Zahl der Menschen, die der Zeitung wenig Vertrauen schenken, sie stieg von 13.2 Prozent letzten September auf nun 24.9 Prozent.

Die andere grosse Tageszeitung, das Fréttabladid, geniesst das Vertrauen von 34,8 Prozent der Befragten, gegenüber von 21,7 Prozent von Befragten mit wenig Vertrauen.

Auch wenn 56,1 Prozent aller Befragten nur wenig Vertrauen der Postille DV schenken und nur 9,4 Prozent ihr vertrauen, glauben in der neuen Umfrage mehr Menschen den Berichten von DV als in der letzten Umfrage, als 70-81 Prozent sie für nicht vertrauenswürdig hielten.

Bei den online-Medien geniesst Morgunbladid online (mbl.is) mit 51,7 Prozent der Befragten das grösste Vertrauen, während Fréttabladid online (visir.is) bei nur 29,6 Prozent der Befragten als vertrauenswürdig gilt.

Übersetzung: Dagmar Trodler.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter