Nach der Krise: Familien urlauben wieder im Ausland Skip to content

Nach der Krise: Familien urlauben wieder im Ausland

Nachdem die Auslandsreisen isländischer Familien nach der Finanzkrise im Jahr 2008 stark abnahmen, beginnen Familien in Island nun wieder, ihre Ferien im Ausland zu verbringen.

sunnybeach-keywest_ps

Themenfoto: Páll Stefánsson.

Laut den örtlichen Reisebüros lag die Steigerung im Juni bei fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahresvergleichsmonat, berichtet Fréttablaðið.

„Die, die nach der Krise kürzergetreten sind, beginnen jetzt wieder über das Reisen nachzudenken. Familien beginnen zu verreisen, und diese Gruppe wird größer“, sagt Tómas Gestsson, Chef des Reiseveranstalters Heimsferðir.

Sowohl Tómas als auch Þorsteinn Guðjónsson, Direktor des Reiseveranstalters Úrval Útsýn, sagen, die Entwicklung werde zum Teil dem wachsenden Wettbewerb in der Reisebranche zugeschrieben, vor allem der Gründung neuer, zusätzlicher Billigfluglinien.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter