Nach dem Sturm: Isländer helfen Färingern Skip to content

Nach dem Sturm: Isländer helfen Färingern

Die isländische Regierung hat beschlossen, die färingischen Such- und Rettungsdienste nach dem verheerenden Sturm, der die Färöer Inseln im vergangenen Monat traf, mit ISK 6 Millionen (EUR 38.000) zu unterstützen.

faroe-kvivik_ipa-hs

Die Färöer Inseln. Copyright: Icelandic Photo Agency.

Fünf der sechs Millionen fließen direkt an die Such- und Rettungsdienste und werden nach Rücksprache mit der örtlichen Organisation und Landsbjörg (ICE-SAR), der isländischen Vereinigung solcher Organisationen vergeben, berichtet ruv.is.

Der Restbetrag wird an eine Spendenaktion zugunsten der färingischen Rettungsorganisation vergeben, die am 11. Dezember stattfindet. Die Konzerte werden im färöischen und isländischen Fernsehen übertragen.

Hier sehen Sie ein ruv.is-Video über den Sturm.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter