Mutter des toten Babys immer noch im Krankenhaus Skip to content

Mutter des toten Babys immer noch im Krankenhaus

Die junge Frau, die unter Verdacht steht, ihr Neugeborenes getötet und in einer Mülltonne bei einem Reykjavíker Hotel entsorgt zu haben, konnte noch nicht aus dem Krankenhaus entlassen werden. Sie wird noch eine Weile bleiben müssen und danach in Untersuchungshaft gehen.

landspitali-hallgrimskirkja_dom

Das Krankenhaus Landspítali in Reykjavík. Themenfoto: Dagbjört Oddný Matthíasdóttir.

Sie wird während ihres Krankenhausaufenthaltes weder polizeilich befragt noch psychiatrisch untersucht werden. Danach soll sie in Einzelhaft genommen werden, damit sie die Ermittlungen nicht stören kann, berichtet das Morgunbladid.

„Wir arbeiten daran, die Familie der Frau in Litauen ausfindig zu machen,“ sagte Fridrik Smári Björgvinsson, der Chef der Reykjavíker Ermittlungsbehörde.

Am Montag wurde die Leiche des Kindes obduziert. Nach Quellen der Zeitung besteht der dringende Verdacht, dass das Kind lebend geboren wurde.

Die Polizei versucht nun herauszufinden, ob sich die Frau über ihre Schwangerschaft überhaupt im Klaren gewesen ist – ein wichtiger Faktor bei der Beurteilung der Strafsache.

Sie hat ihren Zustand vor den Kollegen und sogar vor ihrem Verlobten erfolgreich verbergen können.

Hier lesen Sie mehr zu der Geschichte.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter