Messerstecherei am hellichten Tage Skip to content

Messerstecherei am hellichten Tage

Der Geschäftsführer der Anwaltskanzlei Lagastoð („Rechtshilfe“) wurde gestern Morgen in seinem Büro mit mehreren Messerstichen schwer verwundet. Er befindet sich in einem kritischen Zustand. Auch sein zu Hilfe eilender Kollege erlitt Stiche in den Oberschenkel, doch er konnte den Täter, einen etwa dreißigjährigen Mann, überwältigen.

police_ipaCopyright: Icelandic Photo Agency.

Der Täter hatte von einer Finanzierungsgesellschaft einen Kredit für ein Motorrad erhalten und war mit seinen Zahlungen erheblich in Rückstand geraten. Der Mann hatte behauptet, das Fahrzeug sei nicht vorhanden, aber seine Bank zeigte ihn bei der Polizei wegen Diebstahls an.

Bei der Kanzlei Lagastoð, die die Belange der Bank vertrat, kannte niemand den Angreifer. Er kam gegen 9 Uhr morgens in die Kanzlei und wollte einen Rechtsanwalt sprechen. Er wurde zum Chefbüro verwiesen. Wahrscheinlich war es Zufall, dass der Geschäftsführer Opfer des Angriffs wurde.

Der Täter scheint nicht unter Einfluss von Alkohol oder Drogen gehandelt zu haben. Leute, die mit ihm zusammenarbeiten, haben gegenüber den Medien betont, er sei ein beliebter, intelligenter und hart arbeitender Mann.

bv

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter